Verbandsgemeinde Südeifel - Verwaltungssitz
Pestalozzistr. 7, D- 54673 Neuerburg
T: 0049(0)06564 69(0), Mail: info@vg-suedeifel.de

Verbandsgemeinde Südeifel - Standort Irrel

Auf Omesen 2, D-54666 Irrel
T: 0049(0) 06525 79(0), Mail: info@vg-suedeifel.de

Öffnungszeiten Neuerburg und Irrel:
Mo-Mi: 08:00-12:00 Uhr, 14:00-16:00 Uhr

Do: 08:00-12:00 Uhr, 14:00-18:00 Uhr
Fr. 08:00-12:00 Uhr

Anschrift & Öffnungszeiten (komplett)

Durchsuchen Sie mit Google-CSE alle Webseiten der Verbandsgemeinde Südeifel:
Bürgerinformationssystem - Mitteilungsblatt - www.vg-suedeifel.de - www.suedeifelwerke.de - www-felsenland-suedeifel.de - www.teufelsschlucht.de - www.dinosaurierpark-teufelsschlucht.de

Loading

Tag der Artenvielfalt an der Our - Naturkundler gemeinsam auf TourDas Nationale Museum für Naturgeschichte Luxemburg und der BUND Rheinland-Pfalz organisieren einen Tag der Artenvielfalt im Ourtal unter dem Motto: "Tag der Artenvielfalt an der Our - Naturkundler gemeinsam auf Tour". Dieser findet am 18. Juli 2015 in Roth an der Our statt.

Wissenschaftler, Naturkundler, Botaniker und Zoologen durchkämmen an diesem Tag Biotope beiderseits der Our mit dem Ziel, eine möglichst große Anzahl an Tier und Pflanzenarten zu erfassen. Der Aktionsradius liegt im Ourtal zwischen Roth an der Our, Bettel und Wallendorf.

Sie finden die Einladung mit dem Programm und Treffpunkt im Anhang als Flyer. Dieser Tag wird auch von der Verbandsgemeinde Südeifel unterstützt.

Wir würden uns freuen, wenn Sie daran teilnehmen würden.
Anmeldung bis spätestens Dienstag, 7. Juli 2015 über das Online-Formular unter www.mnhn.lu/biodiv2015

Anlage: Einladungsflyer
Für die Ortsentwässerung in der Gemeinde Scheuern und die Schmutzwasserentsorgung im Ortsteil Wolperdorf der Gemeinde Karlshausen hat das rheinland-pfälzische Umweltministerium der Verbandsgemeinde Südeifel insgesamt 703.300 Euro zur Verfügung gestellt.

305.000 Euro gehen nach Scheuern, wo zwei semizentrale Kläranlagen einschließlich eines Schmutzwassersammlers als wirtschaftlichste Variante gebaut werden. Die übrigen rund 399.000 Euro werden dafür genutzt, den nordöstlichen Ortsteil von Karlshausen an die bereits vorhandene zentrale Kläranlage der Gemeinde anzuschließen.

„Das Land unterstützt hier in der Verbandsgemeinde Südeifel zwei effiziente und wirtschaftliche Projekte zur abwassertechnischen Erstausstattung, die dazu beitragen, die Infrastruktur gerade im ländlichen Raum zu verbessern und die für den Erhalt der Gewässergüte unerlässlich sind. Gleichzeitig sorgen die Fördermittel dafür, dass die Gebührenbelastung der Bürgerinnen und Bürger vor Ort auch langfristig in einem vertretbaren Rahmen gehalten werden können“, so Umweltministerin Ulrike Höfken.
PRESSEDIENSTMINISTERIUM FÜR UMWELT, LANDWIRTSCHAFT, ERNÄHRUNG, WEINBAU UND FORSTEN, Mainz, 27. April 2015
  • Bei der Einweihung der zwei neuen Ladesäulen für Elektroautos bzw. E-Bikes in Irrel betankten der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Südeifel Moritz Petry sowie Ortsbürgermeister Heinz Haas (1. Reihe, von links) gemeinsam mit Ratsmitgliedern aus Irrel und Repräsentanten von RWE symbolisch ein Fahrzeug der RWE-Elektroflotte.RWE installiert Ladesäulen für Autostrom und E-Bikes
  • Infrastruktur bildet Grundlage für flächendeckende Einführung von Elektroautos und Entscheidungshilfe für potenzielle Käufer
Eine öffentliche RWE-Ladestation für Elektroautos steht ab sofort auf dem Parkplatz der „Neuen Mitte“ in Irrel, dem Ortsmittelpunkt. Moritz Petry, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Irrel, nahm die „Strom-Tankstelle“ gemeinsam mit Ortsbürgermeister Heinz Haas, Ratsmitgliedern und Michael Arens, Leiter der Region Trier bei RWE Deutschland, offiziell in Betrieb. Mit einem Ladekabel „tankten“ sie einen Nissan Leaf auf. Das Fahrzeug gehört zur Trierer RWE-Elektrofahrzeug-Flotte. Darüber hinaus können auch Elektroradler die Akkus ihrer E-Bikes ab sofort am Eingang der Touristinformation in der Niderweiser Straße 31 schnell wieder aufladen. Dort übergab RWE ebenfalls eine RWE-Ladesäule für Elektrofahrräder, die ab sofort als neues Angebot für Radtouristen in der Freizeitregion zur Verfügung steht.
 

Weiterlesen: Die Verbandsgemeinde Südeifel startet im Bereich Elektromobilität durch.

Das Foto zeigt v.l.r. Dietmar Fandel, Alfred Thome, Bürgermeister Petry u. Frank WeisDie Wehrführer der Verbandsgemeinde Südeifel wählten am 14.10.2014 Alfred Thome, Sinspelt, zum neuen Wehrleiter der Verbandsgemeinde Südeifel.

Zu seinen Stellvertretern wurden Frank Weis, Gilzem, und Dietmar Fandel, Mettendorf, gewählt.

Bürgermeister Petry führte die Gewählten in ihre Funktionen als Wehrleiter bzw. stellvertretende Wehrleiter anlässlich der Sitzung des Verbandsgemeinderates am 17.12.2014 in der Gemeindehalle Irrel ein und überreichte ihnen die Ernennungsurkunden.
Logo der Südeifelwerke Irrel AöRAb dem 01.01.2015 ist eine Barzahlung bei den Südeifelwerken Irrel AöR leider nicht mehr möglich.
Es besteht jedoch weiterhin die Möglichkeit Bareinzahlungen auf die Konten der Südeifelwerke bei der Kreissparkasse Bitburg-Prüm oder der Raiffeisenbank Irrel eG zu tätigen.

Bankverbindungen:
Kreissparkasse Bitburg-Prüm     
IBAN DE81 5865 0030 0008 0394 48     
BIC MALADE51BIT
Raiffeisenbank Irrel eG
IBAN DE41 5706 9727 0000 1351 91    
BIC GENODED1IRR




Wir bitten um Ihr Verständnis.
Kasse - Südeifelwerke Irrel AöR