Verbandsgemeinde Südeifel - Verwaltungssitz
Pestalozzistr. 7, D- 54673 Neuerburg
T: 0049(0)06564 69(0), Mail: info@vg-suedeifel.de

Verbandsgemeinde Südeifel - Standort Irrel

Auf Omesen 2, D-54666 Irrel
T: 0049(0) 06525 79(0), Mail: info@vg-suedeifel.de

Öffnungszeiten Neuerburg und Irrel:
Mo-Mi: 08:00-12:00 Uhr, 14:00-16:00 Uhr

Do: 08:00-12:00 Uhr, 14:00-18:00 Uhr
Fr. 08:00-12:00 Uhr

Anschrift & Öffnungszeiten (komplett)

Durchsuchen Sie mit Google-CSE alle Webseiten der Verbandsgemeinde Südeifel:
Bürgerinformationssystem - Mitteilungsblatt - www.vg-suedeifel.de - www.suedeifelwerke.de - www-felsenland-suedeifel.de - www.teufelsschlucht.de - www.dinosaurierpark-teufelsschlucht.de

Loading

Innenminister Roger Lewentz hat im Rahmen einer Feierstunde in der Stadthalle in Ransbach-Baumbach 51 Persönlichkeiten aus den Kreisen und kreisfreien Städten der früheren Regierungsbezirke Koblenz und Trier mit der Freiherr-vom-Stein-Plakette ausgezeichnet.

Auch Johannes Billen aus Kaschenbach wurde in Anerkennung seiner Verdienste um die Kommunalpolitik und das Gemeinwohl mit der Freiherr-vom-Stein-Plakette ausgezeichnet. Minister Lewentz führte in seiner Laudatio auf die ausgezeichneten Persönlichkeiten wie folgt aus „Damit ehren wir besondere Leistungen von Frauen und Männern, die sie durch ihren langjährigen, zeitaufwändigen und engagierten Einsatz in einem kommun Bürgermeister Moritz Petry gratuliert Johannes Billen (rechts) und seiner Ehefraualpolitischen Ehrenamt erbracht haben“.

Der Landwirt Johannes Billen hat sich mit seiner Mitgliedschaft im Ortsgemeinderat und in seiner Funktion als Ortsbürgermeister von Kaschenbach, die er seit 37 Jahren inne hat, in besonderer Weise um das Gemeinwohl verdient gemacht.

Weiterlesen: Johannes Billen aus Kaschenbach mit der Freiherr-vom-Stein-Plakette ausgezeichnet

Der Eifelkreis Bitburg-Prüm gehört zu den 18 Modellregionen in Deutschland, die am Modellvorhaben "Langfristige Sicherung von Versorgung und Mobilität in ländlichen Räumen" des Bundesministeriums fürBMVI-Bereisung am Versorgungsstandort IrrelVerkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) teilnehmen. Als flächengrößter und gleichzeitig am dünnsten besiedelter Landkreis in Rheinland-Pfalz ist der Eifelkreis genau wie die Verbandsgemeinde Südeifel ländlich geprägt. Geringe Bevölkerungsdichte, verstreute Siedlungsstrukturen, große Entfernungen zwischen den Standorten für Wohnen, Arbeiten und Versorgung und ein eingeschränktes ÖPNV-Angebot sind typische Merkmale der ländlichen Räume, die besonders vom demografischen Wandel betroffen sind. Dieser Wandel hin zu einer überalterten, vielfach schrumpfenden Bevölkerung in den Dörfern hat vielfältige Folgen, wie z.B. Gebäudeleerstand sowie das Wegbrechen von Nahversorgungs- und Infrastruktureinrichtungen.


 

Weiterlesen: BMVI-Delegation besucht den Eifelkreis Bitburg-Prüm und die VG Südeifel im Modellvorhaben...

Ehrungen für Engagement und langjährige dienstliche Treue

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde hat Bürgermeister Moritz Petry drei Bedienstete der Verbandsgemeindeverwaltung Südeifel für langjährige Pflichterfüllung im Beruf geehrt.
Das Foto zeigt v.l.n.r.: Rudolf Hösdorff, Evelyne Schneider, Claudia Peppenhorst, Bürgermeister Moritz Petry, Sylvia Thielgen und Ralf Grün
Rudolf Hösdorff, Sachbearbeiter im Sozialamt, feierte sein 40. Dienstjubiläum. Die Standesbeamtin Evelyne Schneider konnte auf 25 Dienstjahre zurückblicken und  Sylvia Thielgen, Mitarbeiterin in der Telefonzentrale, war ebenfalls Jubilarin mit 25 Jahren Diensterfahrung.

Weiterlesen: Dienstjubiläen bei der Verbandsgemeindeverwaltung Südeifel

Acht Tage, acht Autoren, acht Ermittler: Acht Leichen zum Dessert

So eine Lesung gibt es nun wirklich nicht alle Tage. Wenn Wilsberg auf Julius Eichendorff trifft, wenn Herbie Feldmann und Kommissar Seifferheld gemeinsame Sache machen, dann stecken Deutschlands kreativste Krimiautoren dahinter. Acht Tage lang schreiben sie in diesem Sommer im „Krimi-Camp" gemeinsam in einem kleinen Dorf in der Westeifel einen kompletten Roman. Was dabei herauskommt, präsentieren sie am letzten Tag ihres Aufenthalts bei einer außergewöhnlichen Lesung.
Krimi-Event der ganz besonderen Art
Jürgen Kehrer, Ralf Kramp, Carsten Sebastian Henn, Sabine Trinkaus, Kathrin Heinrichs, Sandra Lüpkes, Peter Godazgar und Tatjana Kruse haben natürlich ihre acht mit allen Wassern gewaschenen Serienermittler dabei: Privatdetektiv Wilsberg aus Münster, Spinner Herbie Feldmann aus der Eifel, Meisterkoch Julius Eichendorff aus dem Ahrtal, Spürnase Britta Brandner aus Bonn, Hobbydetektiv Vincent Jakobs aus dem Sauerland, LKA-Profilerin Wencke Tydmers aus Hannover, Privatdetektiv Waldo aus Halle und Kommissar a. D. Siegfried Seifferheld aus Schwäbisch-Hall. Sie alle stecken mit einem Mal mitten in einem vertrackten Kriminalfall, wie er ihnen bislang noch nicht begegnet ist. Ein Fall, der ihr geballtes kriminalistisches Gespür erfordert, ein Fall mit nicht weniger als acht Leichen!

Weiterlesen: Krimi-Event der ganz besonderen Art

Ehrungen, Entlassungen, Ernennungen und Beförderung von verdienten Feuerwehrmänner der Verbandsgemeinde Südeifel

Im Rahmen einer Feierstunde wurden im Rahmen des ersten VG-Feuerwehrtages der Verbandsgemeinde Südeifel in Irrel verdiente Feuerwehrmänner befördert, als Wehrführer und stellv. Wehrführer entlassen und ernannt.

Bürgermeister Moritz Petry, Wehrleiter Alfred Thome, stellvertretender. Wehrleiter Frank Weis und Dietmar Fandel, dankten den Wehrmännern für ihren langjährigen engagierten Einsatz im Brandschutz und in der Hilfeleistung für die Bevölkerung.

Bürgermeister Moritz Petry zeigt großen Respekt vor der Leistung der Irreler Stützpunktfeuerwehr zu ihrem 100 jährigen Jubiläum. Nicht selbstverständlich ist es bei den heutigen Dimensionen ein Verbandsgemeindefeuerwehrfest auszurichten, so Petry. Er bedankt sich bei den Verantwortlichen der Feuerwehr Irrel für die 1. Ausrichtung des VG-Feuerwehrtages der VG Südeifel.

Nach erfolgreicher Ausbildung an der Landesfeuerwehrschule wurden durch den Bürgermeister Moritz Petry

zum Brandmeister ernannt:Das Bild zeigt die Feuerwehrmänner mit Wehrleitung und Bürgermeister Moritz Petry
Stephan Niegisch, Holsthum
Manuel Kirsch, Körperich
Sebastian Hehrlein, Mettendorf
Sven Schackmann, Prümzurlay
Stefan Pawlitza, Niederweis
Joachim Hönel, Alsdorf

sowie
zum Oberbrandmeister ernannt:
Gudio Schmitt, Holsthum
Michael Anschütz, Prümzurlay
Rolf Rump, Bollendorf
Christian Hammes, Neuerburg

Weiterlesen: Erster VG-Feuerwehrtag der Verbandsgemeinde Südeifel