Verbandsgemeinde Südeifel - Verwaltungssitz
Pestalozzistr. 7, D- 54673 Neuerburg
Tel.: +49(0)06564 69(0), Mail: info@vg-suedeifel.de

Verbandsgemeinde Südeifel - Standort Irrel

Prümzurlayer Straße 2, D-54666 Irrel
Tel.: +49(0) 06525 79(0), Mail: info@vg-suedeifel.de

- Außenstelle Körperich wegen Fortbildung am 26.5.2020  geschlossen -

Öffnungszeiten Neuerburg und Irrel:
Mo-Mi: 08:00-12:00 Uhr, 14:00-16:00 Uhr

Do: 08:00-12:00 Uhr, 14:00-18:00 Uhr
Fr. 08:00-12:00 Uhr

Anschrift & Öffnungszeiten (komplett)

Durchsuchen Sie mit Google-CSE alle Webseiten der Verbandsgemeinde Südeifel:
Bürgerinformationssystem - Mitteilungsblatt - www.vg-suedeifel.de - www.suedeifelwerke.de - www-felsenland-suedeifel.de - www.teufelsschlucht.de - www.dinosaurierpark-teufelsschlucht.de

Loading

Die Verbandsgemeinde Südeifel ist mit ihren Büros aus dem Verwaltungsgebäude der ehemaligen VG Irrel „Auf Omesen“ ausgezogen. Vom 20. April an wurden dafür von den VG-Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Akten in Kartons verpackt und mit Möbeln sowie technischer Ausstattung für den Transport vorbereitet. Die „Fracht“ war für den neuen Standort in der Prümzurlayer Straße 2, nur einen knappen Kilometer vom alten Standort entfernt, bestimmt. „Die Arbeit hat sich gelohnt“ sagt Bürgermeister Moritz Petry und hebt hervor, dass das neue Bürgerbüro mit modernster Informationstechnologie auf Mietbasis eingerichtet werden konnte, damit die Bürgerinnen und Bürger auch zukünftig am Verwaltungsstandort in Irrel wichtige Angelegenheiten erledigen können.

Hierzu gehören Bürgeranliegen, z.B. aus den Bereichen Passwesen, Einwohnermeldeamt, Standesamt, Renten-, Bau- und Gewerbeangelegenheiten. Das neue Bürgerbüro ist zudem wichtige Anlaufstelle für die ehrenamtlichen Ortsbürgermeisterinnen und Ortsbürgermeister.

Im Zuge der Fusion der Verbandsgemeinden Irrel und Neuerburg zur Verbandsgemeinde Südeifel am 1. Juli 2014 kann damit zukünftig auf das Verwaltungsgebäude der ehemaligen VG Irrel am alten Standort „Auf Omesen“ verzichtet werden. Damit können Unterhaltungs- und Energiekosten sowie eigentlich anstehende Investitionskosten in nicht unerheblichem Maße eingespart werden. Bereits in den vergangenen Jahren seit Inkrafttreten der Fusion hat die Zentralisierung von Aufgaben am Verwaltungssitz in Neuerburg zur deutlichen Kostenreduzierung geführt. Auch wurden bei den beiden ehemaligen Werken durch die Zusammenführung zur SüdeifelWerke (SEW) AöR am Standort in Irrel hohe Synergieeffekte erzielt. Mit diesen Maßnahmen ist die Fusion der ehemaligen Verbandsgemeinden Irrel und Neuerburg zur neuen Verbandsgemeinde Südeifel nicht nur per Gesetz, sondern auch in der Praxis effektiv vollzogen worden, so Bürgermeister Petry. Für die Zukunft soll an weiteren möglichen Stellschrauben gedreht werden, damit die Verbandsgemeinde Südeifel sich mit ihrer Verwaltung weiterhin modern und leistungsfähig aufstellen kann. Dazu gehört das Thema „Digitalisierung“ mit einem neuen internen Dokumentenmanagementsystem (DMS) sowie weitere Online-Angebote der Verwaltung.

Mit dem neuen Bürgerbüro in Irrel lösen wir das Versprechen ein, das ich zur Übernahme meines Amtes gegeben habe, erinnert Bürgermeister Petry. Nämlich, dass alle Menschen in der neuen Verbandsgemeinde nach wie vor auf die von ihrer Verwaltung gewohnten Dienstleistungen sach- und wohnortnah, d.h. an den bisherigen Standorten Neuerburg und Irrel, zugreifen können. Dass dieses wichtige Anliegen im Interesse einer bestmöglichen bürgernahen Daseinsvorsorge in Verbindung mit erheblichen Einsparungen gelungen ist, kann durchaus als das Ergebnis unserer erfolgreichen Arbeit im Rahmen der Fusionsumsetzung gewertet werden, auf das wir stolz sein können, so Petry.