Verbandsgemeinde Südeifel - Verwaltungssitz
Pestalozzistr. 7, D- 54673 Neuerburg
T: 0049(0)06564 69(0), Mail: info@vg-suedeifel.de

Verbandsgemeinde Südeifel - Standort Irrel

Auf Omesen 2, D-54666 Irrel
T: 0049(0) 06525 79(0), Mail: info@vg-suedeifel.de

Öffnungszeiten Neuerburg und Irrel:
Mo-Mi: 08:00-12:00 Uhr, 14:00-16:00 Uhr

Do: 08:00-12:00 Uhr, 14:00-18:00 Uhr
Fr. 08:00-12:00 Uhr

Anschrift & Öffnungszeiten (komplett)

Durchsuchen Sie mit Google-CSE alle Webseiten der Verbandsgemeinde Südeifel:
Bürgerinformationssystem - Mitteilungsblatt - www.vg-suedeifel.de - www.suedeifelwerke.de - www-felsenland-suedeifel.de - www.teufelsschlucht.de - www.dinosaurierpark-teufelsschlucht.de

Loading

Im Rahmen einer Feierstunde wurden verdiente Feuerwehrmänner für 25-jährige, 35-jährige und 45-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr geehrt.
Ebenfalls wurden Wehrmänner wegen Erreichen der Altersgrenze aus dem aktiven Dienst entlassen sowie Wehrführer/stellv. Wehrführer entlassen und in ihr Amt eingeführt. Den würdigen Rahmen dazu bot das Dorfgemeinschaftshaus in Mettendorf, in dem sich ca.150 Feuerwehrleute und Ortsbürgermeister sowie die Beigeordneten der Verbandsgemeinde Südeifel eingefunden hatten.
Bürgermeister Moritz Petry dankte im Beisein von Wehrleiter Alfred Thome, den stellvertretenden Wehrleitern Frank Weis und Dietmar Fandel sowie den Beigeordneten Ursula Wilmsen und Suzette Weber den Feuerwehrkameraden für ihren langjährigen, engagierten Einsatz im Brandschutz und in der Hilfeleistung für die Bevölkerung.
Bürgermeister Moritz Petry hob dabei insbesondere den hohen Stellenwert der Feuerwehrangehörigen  für die Verbandsgemeinde hervor.
Er führte aus, dass die Feuerwehrkameraden im Laufe eines Jahres ungezählte Stunden in der Ausbildung, bei Übungen und letztendlich bei ihren Einsätzen investieren, um Leben und Gesundheit sowie die materiellen Sachwerte unserer Bürgerinnen und Bürger zu schützen. Dem gebühre gerade in der heutigen Zeit, in der das ehrenamtliche Engagement nicht mehr so selbstverständlich sei, ein ganz besonderer Dank.

Für 25-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr wurden mit dem Silbernen Feuerwehrehrenzeichen ausgezeichnet:
Heinen Ewald, FFW Burg-Niehl, Bermes Werner, FFW Muxerath, Schilz Jürgen, FFW Nusbaum,   Streit Josef, FFW Ober-Niedergeckler, Windhausen Erwin, FFW Upershausen-Berkoth-Scheuern, Himpler Andreas, FFW Utscheid, Wagner Kurt, FFW Weidingen, Hankes Rudolf, FFW Eisenach, Kimmlingen Richard, FFW Ernzen, Poß Erhard, FFW Ernzen, Bisdorf Herbert, FFW Gilzem, Bisdorf Mario, FFW Gilzem, Peters Ludwig, FFW Gilzem, Weber Stefan, FFW Holsthum, Pauls Matthias, FFW Peffingen, Theis Klaus, FFW Prümzurlay

Ehrung für 25-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr
Die Geehrten mit Bürgermeister Moritz Petry und den Vertretern der Wehrleitung der VG Südeifel
 

Besondere Aufmerksamkeit an dem Ehrungsabend erhielten die Feuerwehrangehörigen, die für 35-jährige und 45-jährige Tätigkeit (Goldene Feuerwehrehrenzeichen) geehrt wurden.
Dieses wurde im Rahmen einer Feierstunde am 20.05.2015 in der Kreisverwaltung des Eifelkreises durch Herrn Landrat Dr. Joachim Streit verliehen. Dabei nicht anwesende Feuerwehrmitglieder wurden im Auftrag von Landrat Dr. Joachim Streit durch Bürgermeister Moritz Petry geehrt. Nachfolgende Feuerwehrmänner wurden für 35-jährige/45-jährige Tätigkeit  durch die Verbandsgemeinde Südeifel ausgezeichnet:
 
Bretz Leo, FFW Emmelbaum, Kaufmann Erwin, FFW Geichlingen, Mörsdorf Robert, FFW Geichlingen, Lux Dietmar, FFW Herbstmühle, Moos Walter, FFW Körperich, Weimann Uwe, FFW Neuerburg, Otten Alfons, FFW Nusbaum, Palgen Hans-Peter, FFW Ober-Niedergeckler, Roth Hermann, FFW Ober-Niedergeckler, Grün Rene, FFW Übereisenbach, Bisenius Karl-Herrmann, FFW Ernzen, Diederich Johannes, FFW Ernzen, Heck Andreas, FFW Ernzen, Hansen Reinhold, FFW Minden
Für 45-jährige Zugehörigkeit: Merz Eduard, FFW Bauler

Ehrung für 35- und 45-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr
Bürgermeister Moritz Petry und die Geehrten für 35-jährige u. 45-jährige Tätigkeit (Merz Eduard) sowie den Vertretern der Wehrleitung der VG Südeifel.

In den Feuerwehrruhestand wegen Erreichen der Altersgrenze verabschiedet wurden:
Hankes Rudolf, FFW Eisenach, Begon Alfons, FFW Geichlingen, Billen Johannes,FFW Kaschenbach, Merz Eduard, FFW Bauler, Dichter Oswald, FFW Burg-Niehl, Giese Helmut, FFW Gentingen-Ammeldingen/Our, Göbel Walter, FFW Hütten, Hontheim Peter, FFW Karlshausen, Bock Alois, FFW Leimbach, Hennen Manfred, FFW Nasingen, Schwarz Albert, FFW Plascheid, Juchmes Martin, FFW Rodershausen, Becker Rolf, FFW Roth/Our, Theis Walter, FFW Übereisenbach, Weires Werner, FFW Uppershausen

Verabschiedung in den Feuerwehrruhestand wegen Erreichen der Altersgrenze

Das Bild zeigt die Feuerwehrmitglieder bei der Verabschiedung aus dem aktiven Feuerwehrdienst mit den Vertretern der Wehrleitung und Bürgermeister Moritz Petry.

Ernennungen/Verabschiedungen
Anschließend erfolgten verschiedene Ernennungen/Verabschiedungen zu neuen Wehrführern sowie neuen stellv. Wehrführern in den einzelnen freiwilligen Orts-feuerwehren der VG Südeifel.

Ernennungen und Verabschiedungen
Das Bild zeigt die verabschiedeten und neu ernannten Wehrführer/stellv. Wehrführer von verschiedenen Feuerwehren aus dem Bereich der VG Südeifel mit den Vertretern der Wehrleitung und Bürgermeister Moritz Petry.