Verbandsgemeinde Südeifel - Verwaltungssitz
Pestalozzistr. 7, D- 54673 Neuerburg
T: 0049(0)06564 69(0), Mail: info@vg-suedeifel.de

Verbandsgemeinde Südeifel - Standort Irrel

Auf Omesen 2, D-54666 Irrel
T: 0049(0) 06525 79(0), Mail: info@vg-suedeifel.de

Öffnungszeiten Neuerburg und Irrel:
Mo-Mi: 08:00-12:00 Uhr, 14:00-16:00 Uhr

Do: 08:00-12:00 Uhr, 14:00-18:00 Uhr
Fr. 08:00-12:00 Uhr

Anschrift & Öffnungszeiten (komplett)

Durchsuchen Sie mit Google-CSE alle Webseiten der Verbandsgemeinde Südeifel:
Bürgerinformationssystem - Mitteilungsblatt - www.vg-suedeifel.de - www.suedeifelwerke.de - www-felsenland-suedeifel.de - www.teufelsschlucht.de - www.dinosaurierpark-teufelsschlucht.de

Loading

Am 14.08.2018 konnte die alte Hausbrennerei Billen ihrem Bestimmungszweck als zentrale Versammlungsstätte im Dorf wieder einmal gerecht werden. An geschmackvoll dekorierten Tischen, in urgemütlicher Atmosphäre hatte sich gut die Hälfte der Dorfgemeinschaft versammelt. Ortsbürgermeister Johannes Billen freute sich und betonte, dass zur Übergabe deBerichtsübergabe an OB Johannes Billen und den 1. Beigeordn. Dr. Walter Schmalen durch Landrat Dr. Joachim Streit s Abschlussberichts im Zukunfts-Check Dorf nahezu jedes Haus im Ort vertreten war. Denn schließlich ginge es an dem Abend um die Zukunft von Kaschenbach, dessen Dorferneuerungskonzept aus dem Jahr 1989 einer Aktualisierung bedurfte! Dieses Vorhaben konnte mit Hilfe der Dorfgemeinschaft und des Arbeitskreises unter Leitung des „Kümmerers“ Dr. Walter Schmalen im Rahmen der Initiative „Zukunfts-Check Dorf“ gemeinschaftlich auf den Weg gebracht werden.

Der nun vorliegende Abschlussbericht im Zukunfts-Check Dorf sei eigentlich kein „Abschlussbericht“, gab Landrat Dr. Joachim Streit zu bedenken, sondern die Basis für einen neuen Auftakt im Dorf. So haben es offensichtlich auch die Kaschenbacher Bürgerinnen und Bürger gesehen, die seit der Auftaktveranstaltung im Zukunfts-Check Dorf vom Juni 2016 viel bewegt haben.

Weiterlesen: Dorf-Check: Kaschenbacher gestalten ihre Zukunft!

Im August 2018 beginnen fünf neue Auszubildende ihren Dienst bei der Verbandsgemeinde Südeifel bzw. beim Forstzweckverband Südeifel. Bürgermeister Petry hieß die neuen Auszubildenden herzlich willkommen.

Bürgermeister Moritz Petry (vorne mittig), Büroleiter Jürgen Stadler (hinten links) und Forstwirtschaftsmeister Sven Berens als Ausbilder der Forstwirte (hinten, zweiter v. links) mit den neuen AuszubildendenIm Bereich der allgemeinen Verwaltung wird  Herr Nicolai Lichter als Verbandsgemeindeinspektor-Anwärter im Rahmen eines dualen Studiums an der Hochschule für öffentliche Verwaltung ausgebildet. Frau Lea Hamper wird eine dreijährige Ausbildung zur  Verwaltungsfachangestellten absolvieren. 
Seine Ausbildung zum Fachangestellten für Bäderbetriebe hat hingegen Herr Moritz Host    begonnen.
Beim kommunalen Forstzweckverband Südeifel wurden Herr Michael Thielen und Herr Tim Schramer als neue Auszubildende für den Beruf des Forstwirtes begrüßt.
 
Bürgermeister Petry freute sich sehr, dass sich die neuen Nachwuchskräfte für die Verbandsgemeinde Südeifel entschieden haben und wünschte allen neuen Mitarbeitern eine erfolgreiche Ausbildung.

Im Rahmen einer Feierstunde wurden verdiente Feuerwehrmänner für 25-jährige, 35-jährige und 45-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr geehrt.
Ebenfalls wurden verdiente Feuerwehrleute aus Altersgründen in den Ruhestand verabschiedet. Neue Wehrführer und stellv. Wehrführer wurden ernannt und verabschiedet.
Den würdigen Rahmen dazu bot das Dorfgemeinschaftshaus in Geichlingen, in dem sich ca.100 Feuerwehrleute und Ortsbürgermeister sowie die Beigeordneten der Verbandsgemeinde Südeifel, Frau Uschi Willmsen und Frau Suzette Weber  eingefunden hatten.

Bürgermeister Moritz Petry dankte im Beisein von Wehrleiter Richard Wirtz und den stellvertretenden Wehrleitern Frank Weis und Dietmar Fandel allen Feuerwehrkameraden für ihren langjährigen engagierten Einsatz im Brandschutz und in der Hilfeleistung für die Bevölkerung. Bürgermeister Moritz Petry betonte dabei die großen Herausforderungen, die in der Zukunft auf die Feuerwehren in der Verbandsgemeinde zukommen. Er blickte insbesondere auf die zahlreichen Einsätze während der Unwetterereignisse im Juni zurück. Er bedankte sich bei den Feuerwehrmitgliedern für die enorm hohe Einsatzbereitschaft an 365 Tagen im Jahr.


Für 25-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr wurden mit dem Silbernen Feuerwehrehrenzeichen ausgezeichnet:
Artmann Michael, FF Gilzem
Bermes Frank, FF Muxerath
Bretz Marcus, FF MuxerathBürgermeister Moritz Petry und die Geehrten für 25-jährige Tätigkeit sowie die Wehrleitung
Dedisch Michael, FF Holsthum
Dichter Dirk, FF Holsthum
Dichter Heiko, FF Holsthum
Freppert Raimund, FF Geichlingen
Gansen Wolfgang, FF Geichlingen
Hager Markus, FF Upperhausen/Berkoth/Scheuern
Kandels Alfred, FF Berscheid
Marx Jakob, FF Geichlingen
Mossal Matthias, FF Ferschweiler
Nottinger Alexander, FF Geichlingen
Schackmann Ansgar, FF Minden
Steins Jörg, FF Karlshausen/Scheitenkorb/Sevenig
Theis Stefan, FF Berscheid
Theisen Lothar, FF Altscheid
Tüx Helmut, FF Utscheid
Wagner Wolfgang, FF Geichlingen
Windhausen Rainer, FF Uppershausen/ Berkoth/Scheuern

Weiterlesen: Ehrung verdienter Feuerwehrmänner der Verbandsgemeinde Südeifel in Geichlingen

Einladung


Liebe Kaschenbacher,

hiermit laden wir euch herzlich zur Abschlussveranstaltung des Projektes
„Zukunfts-Check Dorf“ Kaschenbach

am Dienstag, 14.08.2018, um 19.30 Uhr in die Alte Hausbrennerei Billen ein.

Auf der Veranstaltung im Beisein von Landrat Dr. Joachim Streit und Verbandsbürgermeister Moritz Petry
werden die Ergebnisse der zweijährigen Arbeit des Arbeitskreises im Rahmen vom Zukunfts-Check Dorf vorgestellt.

Programm:
1. Begrüßung
2. Abschlussbericht zum Zukunfts-Check Dorf durch Dr. Walter Schmalen
3. Grußwort Landrat Dr. Joachim Streit

Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Die Veranstaltung soll gegen 21.00 Uhr enden.
Ich freue mich, wenn möglichst alle Kaschenbacher Bürgerinnen und Bürger kommen können!

Viele Grüße
Johannes Billen
Ortsbürgermeister
16. Raderlebnistag zwischen Arzfeld-Neuerburg-Enzen...

Sonntag, 24.06.2018 von 10.00 – 18.00 Uhr


Radfahrer, Skaten und Wandern zunächst allgemeine sportliche Angebote eines Raderlebnistages. Die „SüdeifelTour“ punktet mit weiteren Besonderheiten. Es ist die abwechslungsreiche und in Teilen auch faszinierende Kulturlandschaft entlang des „Enz-Baches", die am Sonntag, den 24.06.2018 autofrei ist. Gleichbedeutend: „Lärm- und Abgasfreie Zone“.









Insgesamt ist es schon die 16. Auflage und mit rund 25 Kilometern ist die „SüdeifelTour“ ein Highlight der Raderlebnistage in der Region. Zahlreiche Aktionsstellen in den beteiligten 6 Gemeinden sorgen dabei für viel Abwechslung neben der sportlichen Betätigung. Die kulinarischen Angebote sind auch  in diesem Jahr wieder äußerst vielfältig und lassen keine Wünsche offen. Leichte Radlermenüs mit frischen Salaten sind genauso zu haben, wie Original-Eifeler Spezialitäten, wie beispielsweise Buchweizenknödel oder geräucherte Bachforellen. Und wer es deftig und herzhaft mag, für den werden Sportler-Steaks vom Holzkohlegrill serviert. Dazu jede Menge Animationsprogramm und Musik, Kinder-Hüpfburgen oder auch mal Kaninchen zum Streicheln.
Insgesamt ist wahre Volksfeststimmung in den Orten entlang des Enzbaches garantiert.

Weiterlesen: SüdeifelTour 2018

Unterkategorien