Verbandsgemeinde Südeifel - Verwaltungssitz
Pestalozzistr. 7, D- 54673 Neuerburg
T: 0049(0)06564 69(0), Mail: info@vg-suedeifel.de

Verbandsgemeinde Südeifel - Standort Irrel

Auf Omesen 2, D-54666 Irrel
T: 0049(0) 06525 79(0), Mail: info@vg-suedeifel.de

Öffnungszeiten Neuerburg und Irrel:
Mo-Mi: 08:00-12:00 Uhr, 14:00-16:00 Uhr

Do: 08:00-12:00 Uhr, 14:00-18:00 Uhr
Fr. 08:00-12:00 Uhr

Anschrift & Öffnungszeiten (komplett)
Am 21.12.2017 wurde erneut ein Förderaufruf für Investitionen in die Grundversorgung im ländlichen Raum der ELER-Verwaltungsbehörde im Rahmen des LEADER-Ansatzes veröffentlicht. Dieser Förderaufruf erfolgt außerhalb der Mittelkontingente der LAGen, d.h. es besteht die Möglichkeit, zusätzliche Mittel zu akquirieren. Im Jahr 2018 stehen als Mittelplafond 2,0 Mio. GAK-Mittel (davon 1,0 Mio. Euro an Verpflichtungsermächtigungen) zur Verfügung.
 
Diese zusätzlichen Förderangebote betreffen:
 
•    die Förderung von Kleinstunternehmen der Grundversorgung (GAK 8.0):
Ziel ist hier die Sicherung, Schaffung, Verbesserung und Ausdehnung der ländlichen Grundversorgung.
Das Förderspektrum reicht hier von Werkstatterweiterungen und -einrichtungen bis hin zur Gründung und Ausstattung von Cafés, Dorf- oder Hofläden.

•    Einrichtungen für lokale Basisdienstleistungen (GAK 9.0):
Ziel ist die Schaffung von Einrichtungen für die Sicherung, Verbesserung und Ausdehnung der Grundversorgung der ländlichen Bevölkerung. Darunter fallen zum Beispiel Investitionen in Dorfgemeinschaftshäuser, Umnutzungen von Wohnhäusern zu Tagespflegeeinrichtungen oder Jugendzentren und Ärztehäuser.
Beispiele zu GAK 8.0 aus anderen Regionen: Neubau eines Werkstattgebäudes, Einweiterung einer Werkstatt, Anschaffung von Maschinen, Gründung und Ausstattung eines Dorfladens (in Verbindung mit einem Dorfcafé), Gründung und Ausstattung eines Hofladens (in Verbindung mit einer Gewerbeküche und Hofcafé), Eröffnung eines Einzelunternehmens im Bereich Textilveredlung/ Grafikdesign, Eröffnung eines Augenoptikfachgeschäftes, Bäckereien, Metzgereien und lokale Handwerksbetriebe, die die Voraussetzungen der GAK 8.0 erfüllen...

Beispiele zu GAK 9.0 aus anderen Regionen: Neubau eines Dorfgemeinschaftshauses, Neubau/ Erweiterung eines Ärztehauses, Räume/ Umbau für eine Arztpraxis, Neubau eines Inklusionsraums/ Gemeinschaftseinrichtung (mit Wohnungen für barrierefreies/ betreutes Wohnen), Neubau eines Hospizhauses, Umnutzung eines Wohnhauses zur Tagepflegeeinrichtung, Entwicklung einer Nahverkehrsplattform, Neubau eines interkultuerellen/ interkommunalen Jugendzentrums, Investitionen in Schulen/ Kinderbetreuungseinrichtungen, Umgestaltung eines ehemaligen Schulhauses für neue Nutzungen (Dorfladen, Raum für Museum und Vereine), denkmalgerechte Sanierung eines Hauses zur Umnutzung als Tourismus- und Kulturzentrum...
 
Für Projekte, die sich an diesem Förderaufruf beteiligen, gilt, wie bei klassischen LEADER-Vorhaben, ein Auswahlverfahren.

Das Verfahren gestaltet sich wie folgt:
 
1.    Vorlage der Projekte:
Für die Vorlage der Projekte und Beteiligung der LAG ist ein Projektsteckbrief bei der LAG-Geschäftsstelle einzureichen. Den Antragsvordruck haben wir Ihnen als Anlage beigefügt..
 
2.    Auswahlverfahren:
Die LAG bewertet anhand der spezifischen Auswahlkriterien die eingereichten Vorhaben. Die Geschäftsstelle wird hierzu, in Anlehnung an die bisherigen LAG-Auswahlverfahren, einen Bewertungsvorschlag unterbreiten. Die LAG wählt die Projekte im Zuge eines Umlaufverfahrens oder klassischen Verfahrens aus.
 
3.    Antragstellung:
Die Antragstellung erfolgt über die Geschäftsstelle LEADER der LAG Bitburg-Prüm an die ADD.
 
Die Resonanz auf den 1. Förderaufruf war leider sehr gering, obwohl sich hervorragende zusätzliche Förderoptionen für Projekte in unseren Gemeinden ergeben. Dieser ergänzende Förderaufruf stellt eine besondere Chance dar und ist an alle geeigneten Projektträger gerichtet, die zusätzlichen Mittel auch für unsere LEADER-Region zu nutzen und die begrenzten ELER-Mittel der LAG Bitburg-Prüm zu entlasten. Da die Mittelvergabe im sog. Windhund-Prinzip vergeben werden, ist eine kurztfriste Projektanmeldung geboten!

Antragsunterlagen zum Herunterladen:

- Förderaufruf
- Projektsteckbrief
- Förderantrag
- Auswahlkriterien
 
Für weitere Informationen und Beratungen:

Kontakt: Frau Maria Riemann
--------------------------------------------------------------
Geschäftsstelle LEADER der LAG Bitburg-Prüm
c/o Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm
Amt 04 – Kreisentwicklung, Wirtschaftsförderung,
Kreisstraßenbau, Denkmalpflege
 
Standort – Alte Kaserne
Maria-Kundenreich-Straße 7
54634 Bitburg/Eifel
Postanschrift:
Trierer Straße 1, 54634 Bitburg
 
Tel.:        06561 – 15 5105
Fax:        06561 – 15 5197
Mail:        mailto:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www:       http://lag-bitburg-pruem.de
Facebook: www.facebook.com/LokaleAktionsgruppeBitburgPruem